Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Geht Klapphelm? Geht, meint Ahlsdorf – wenn der Klapphelm woanders nicht mehr geht. Vernehmt darüber:
Jüngst waren die Leute von Schuberth bei uns zu Gast, ein Herr und eine Dame, Menschen aus der Mitte der Gesellschaft. Schuberth, ihr wisst, das sind die mit den Klapphelmen. Und den Menschen aus der Mitte der Gesellschaft haftet der böse Ruf an, Schuberth-Klapphelme zu tragen, wenn sie denn auch mal Motorrad fahren. Und, Junge, was haben die beiden sich abgestrampelt, um uns in immer neuen Redeschleifen zu vermitteln, dass diese Schuberths aus Magdeburg längst nicht nur Klapphelme machen.
Das erinnerte mich an die einstige Ochsentour von Audi. Die Ingolstädter haben ja ebenso hart daran gearbeitet, von ihrem Hosenträger-Image runterzukommen. Dafür brauchten sie Jahrzehnte. Erst danach ging Audi als sportlich durch. Heute weiß kaum einer mehr, dass der Audi 80 mal ein Wagen für Langsamfahrer und kleingeistige Rentner in beigefarbenen Blousons war. Aber jeder weiß, dass die einstigen Wagen der Rentner heute die Kultfahrzeuge der coolsten Hipster mit Bärten und tätowierten Unterarmen sind. Und diese Hipster fahren Audi 80, wenn sie nicht gerade ihre BMW-Zweiventiler zu Cafe Racern verunstalten.

Merkt ihr was? Schuberth will runter vom Klapphelm-Image. Das heißt für uns: Der Trendzyklus steht auf „Kult“. Demnächst dürfen wir, die wir scheiße sind, den Klapphelm ohne Verlust von Stil und Würde tragen. Hab ich sowieso schon immer gemacht, jedenfalls im Winter, weil, ich hab’s mit den Nebenhöhlen. Einmal einen halben Tag unter falschen Temperaturen durch den Fahrtwind geblasen, schon platzt mir die nächsten drei Wochen der Schädel und ich kann froh sein, wenn die Eitersuppe rausläuft und ich nicht noch Fieber bekomme. Soll ich euch von der Eitersuppe mal Fotos zeigen?
Das hab ich der Frau im Team von Schuberth natürlich nicht erzählt. Jammern kommt vor Weibern nicht gut. Der hab ich stattdessen erzählt, dass unsere Rocker ja nicht mehr von einem fränkischen Dorf ins nächste fahren. Dafür hatten noch eine Jeansjacke, ein Plas-tiknierengurt und der mattschwarz gespritzte Jethelm von Römer gereicht.
Heute aber, habe ich der Frau Schuberth erklärt, sind unsere Rocker kontinental organisiert, sie fahren quer durch ganze Länder, Hunderte von Kilometern über die Autobahn, wenn sie ihre Chapter abreiten. Da ist ein Klapphelm nicht mehr ehrenrührig, der „Roof“ von Boxer ist ja auch nichts anderes, und unter der Kutte darf es auch mal eine synthetische Tourenjacke aus Cordura sein. Ich kenne Presidenten aus den Onepercenter-Clubs der allerobersten Liga, in deren Flurregal stets ein Klapphelm für die lange Tour bereitliegt.

Ich glaube, das wollte die Frau Schuberth gar nicht wissen. Rocker sind keine Zielgruppe für aufstrebende Unternehmen. Sie hielt stattdessen eine quietschbunte Konfliktmütze mit langem Schirm in die Höhe, so im kantigen Offroad-Style, für die jüngeren Herren Motorradfahrer. Das Potenzial dieser jüngeren oder junggebliebenen Herren ist natürlich vielversprechender und vor allem politisch korrekter als das der alten Rocker, die neuerdings sogar Klapphelme tragen.
Zum Glück hat es sich bis zu ihr nicht rumgesprochen, dass wir auch wieder Jägermeister und Asbach trinken. Das hätten wir vor zwei Jahrzehnten ja auch nicht gedurft. So hat sie mir günstig einen dieser von seinen eigenen Eltern nicht mehr geliebten Klapphelme vermacht.
Danke, Frau Schuberth! Der Eiter aus meinen Nebenhöhlen wird sich bald wieder lösen. Und die Freiheit, sie kann kommen. Darauf sind wir Biker ja gebucht. Wir dürfen schließlich alles. Oder gibt es irgendwas, was wir nicht dürfen?

Zuerst veröffentlicht in BIKERS NEWS 07/2016
Artikel aus der Ausgabe: 11/17
Rover MC Dark Side 15.11.2017
Rover MC Dark Side
MC Night Creepers Neukirchen 14.11.2017
MC Night Creepers Neukirchen
Bandidos MC Dortmund East 13.11.2017
Bandidos MC Dortmund East
Bandidos MC Herne West Area 12.11.2017
Bandidos MC Herne West Area
Clubporträt: Ranger’s MC  Kammern 10.11.2017
Clubporträt: Ranger’s MC Kammern
E-18 MC Werneuchen 09.11.2017
E-18 MC Werneuchen
Ausgabe 10/19 erscheint am 13. Sep
Beschissene Rocksongs auf bikersnews.de 08.03.2019
Beschissene Rocksongs auf bikersnews.de

Wer verraten euch hier, welche Rocksongs wir nicht mehr hören können …

Unterschichten-Run 22.09.2017
Unterschichten-Run

Der Distinguished Gentlemen’s Ride ist eine affige Kasperei. Wir fahren Unter …

Motorradlärm – Die Fernsehdiskussion 28.04.2016
Motorradlärm – Die Fernsehdiskussion

Wir stellen uns der Diskussion über Motorradlärm. Unser Redakteur redet im Fernsehen mit …

BMW K 1600 B: Im Rausch der K 23.01.2018
BMW K 1600 B: Im Rausch der K

BMW baut jetzt auch einen Bagger. Aber irgendwie ist die K 1600 B weder ein richtiger B …

Magazine des Huber Verlages