Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Statt unsere Kohle in Las Vegas zu verzocken, erkunden wir die Umgebung der schillernden Wüstenstadt
Es waren nur zwei Tage, für die es uns in die Spielhölle Nevadas verschlug. Statt unsere Kohle zu verzocken, beschlossen wir, diese Stadt und ihre Umgebung im Sattel einer Harley zu genießen. In klaren Worten: Nichts wie raus aus der City! Las Vegas ist wohl das Schrägste, was die Amerikaner in den Sand gesetzt haben. In diese Gegend gehört keine Stadt. Aber gleich außerhalb ihres Trubels befiel uns eine Ahnung davon, wie es hier eigentlich aussehen könnte.

Es ist November, nach europäischem Verständnis kein Wonnemonat zum Motorradfahren. Aber hier, wo es statistisch einmal im Jahr regnet? Was soll da schiefgehen? Also hin zu „Eaglerider“, deren Laden auch zufällig ein Sonderangebotswochenende im Programm hat. Unsere Clique wird recht zügig mit 2018er-Modellen ausgerüstet, und nach einer Einführungsrunde um den Block geht’s los. Gleich neben Eaglerider klinken wir uns auf die Interstate 15 Richtung Norden ein. Es sind keine fünfzig Meilen zu Nevadas ältestem und größtem State Park. Das ist einer von der imposanten Sorte. Zwischen den außergewöhnlichen roten Sandsteinformationen des „Valley of Fire“ sollen bis ins zwölfte Jahrhundert Menschen gelebt haben. Was die hierher verschlagen hat, ist noch nicht geklärt. Verschiedene Felszeichnungen weisen auf Orte religiöser Zeremonien und zeigen Jagdszenen mit Bogen und Speer. Elephant Rock, Seven Sisters, Mouse’s Tank, White Domes, Atlatl und Arch Rock sind nur einige Stationen auf dem Scenic Drive. Die zehn Dollar Eintritt pro Fahrzeug sind gerechtfertigt.

Von Las Vegas sind es keine fünfzig Meilen zu Nevadas ältestem und größtem State Park
Von Las Vegas sind es keine fünfzig Meilen zu Nevadas ältestem und größtem State Park

Für die Rückfahrt nach Las Vegas wählen wir die State Road 167 entlang der Außenbereiche des Lake Mead, später mündet die in die 147, die uns bis in den nördlichen Bereich des Las Vegas Boulevard bringt. Über diese Straße ist sicherlich schon alles gesagt, hier trotzdem einige Fakten: Die gemeinhin als „Strip“ bezeichneten sieben Kilometer im südlichen Teil bilden die weltweit bekannteste Vergnügungsmeile, auf der sich die größten Spielcasinos und imposantesten Hotels der Welt befinden. Hier stehen gleich mehrere der zwanzig weltweit größten Hotels. Vom US-Verkehrsministerium ist der Strip als „All American Road“ anerkannt, die damit also als Sehenswürdigkeit von nationaler Bedeutung gilt. Anders als an den meisten Orten der USA ist es hier sogar erlaubt, Alkohol auf offener Straße zu trinken! Das älteste noch aktive Hotel am Platz ist das „Flamingo“. Es steht seit 1946 und ist in seiner Größe schon mehrfach den gestiegenen Ansprüchen angepasst worden.



Der nächste Tag ist ein Samstag. Wir klemmen uns ein wenig in die Spur der heimischen Harleyszene. Gleich neben dem berühmten „Welcome Las Vegas“-Zeichen prangt eines, das noch sechsundfünfzig Jahre älter ist, das „Bar and Shield“ vor dem Harley-Dealer Las Vegas. Hier können wir „früh-shoppen“, dann noch ein paar Kaffees und weiter auf der 160 zur „Red Rock Canyon“-Route. Deren Nähe zur Großstadt lässt natürlich besonders an Wochenenden das Verkehrsaufkommen explodieren. Daher begnügen wir uns mit dem ein oder anderen Gespräch unter Gleichgesinnten auf den Parkplätzen am Wegesrand. Wer dann von Nordwesten wieder in die Stadt einfährt, schaut meist noch bei „Red Rock Harley-Davidson“ vorbei. Dieser Laden ist flächenmäßig natürlich auf amerikanische Verhältnisse getrimmt. Er bietet innen wie außen an fast jedem Wochenende kurzweiliges Vergnügen, immer was mit Food and Drinks und einer Tombola.

Am 8. Juli 2018 überbot Travis Pastrana den berühmten Evel Knievel. Auf einer Indian Scout FTR750 wiederholte er drei seiner Motorrad-Jumps und flog bei zweien weiter als sein berühmtes Vorbild. Seht hier einen Clip von Travis Pastranas Sprungtinyurl.com/PastranaVegas
Am 8. Juli 2018 überbot Travis Pastrana den berühmten Evel Knievel. Auf einer Indian Scout FTR750 wiederholte er drei seiner Motorrad-Jumps und flog bei zweien weiter als sein berühmtes Vorbild. Seht hier einen Clip von Travis Pastranas Sprung: tinyurl.com/PastranaVegas

Auch einige Motorräder des ehrwürdigen Evel Knievel stehen in einer Andachtsecke. Übrigens zog sich der Daredevil in Las Vegas mehrere seiner 435 überlieferten Knochenbrüche zu. Beim Versuch, am 31. Dezember 1967 die Wasserfontänen vor dem Caesars Palace mit seiner T120 Triumph Bonneville zu überspringen, brachte ihm die Bruchlandung 29 Tage Krankenhaus ein. Immerhin war das mit knapp 43 Metern der längste Sprung seiner Karriere. Das Innehalten vor diesen Fakten ist der rechte Zeitpunkt, um unsere Bikes zurückzugeben. Es ist ja auch unser letzter Tag. Den lassen wir zwischen den Monster­hotels ausklingen und flanieren neugierig durch ihre Shoppingmalls. Und schau an: Im „Bally’s“, im „Venetian“ und auch im „Caesars Palace“ finden wir sogar Harleyshops!

Red Rock Harley-Davidson
2216 S Rainbow Blvd
Las Vegas NV 89146

Harley-Davidson of Las Vegas
5191 S Las Vegas Blvd
Las Vegas NV 89119

Eaglerider of Las Vegas
7660 Dean Martin Drive
Las Vegas NV 89139
Artikel aus der Ausgabe: 3/20
50 Jahre Zodiac 01.03.2020
50 Jahre Zodiac
Glanzstück 29.02.2020
Glanzstück
eCall: Wenn das Motor­­rad Hilfe holt 22.02.2020
eCall: Wenn das Motor­­rad Hilfe holt
Free Eagles MC 21.02.2020
Free Eagles MC
Harley-Davidson Schweden-Shovel 15.02.2020
Harley-Davidson Schweden-Shovel
Partyplanung Ost 14.02.2020
Partyplanung Ost
Ausgabe 9/20 erscheint am 14. Aug
Harley-Friends Würzburg 24.05.2018
Harley-Friends Würzburg

Kürzlich übergab Jürgen Friedrich, Leiter der Würzburger Würth-Niederlassung, …

Indian goes Evel 02.07.2018
Indian goes Evel

Indian lässt einen Stuntrider in die Fußstapfen von Evel Knievel treten …

Honda Moto Riding Assist 10.01.2017
Honda Moto Riding Assist

Honda präsentiert eine Motorradstudie, die sich auch ohne Fahrer bewegt. Ein Glü …

Neue Indian Scout 18.11.2015
Neue Indian Scout

Die Indian Scout war nicht mit der Sportster von Harley-Davidson zu vergleichen. Ab …

Hells Angels MC Hof City 05.11.2017
Hells Angels MC Hof City

1000 Biker, unter ihnen Hells Angels aus der ganzen Welt, feierten das fünfjä …


Freight Train 31.07.2015
Freight Train

Wir feiern die Nummer 400 der BIKERS NEWS.Da haben uns die Kollegen von der Zeitsch …

Magazine des Huber Verlages