Jubiläums Aktion: 25Jahre TätowierMagazin
Die BIKERS NEWS jetzt 25% günstiger im Printabo! 53€ statt 72€
Kampfsport und Rocker: Ist das ein Vorurteil oder gehört das zusammen? Ein Member des Trust MC siegte jüngst in einer Fight Night
BN: Armin, du bist Member des Trust MC und betreibst Thaiboxen mit Vollkontakt. Verlässt man da jedes Turnier mit einer blutenden Nase?
Armin: Wenn man sich die Nase oft genug gebrochen hat, dann blutet sie nicht mehr. Manche Boxer lassen sich die Nase künstlich brechen, damit sie nicht mehr blutet.

Uff, mit so einer Haltung wird man also Meister im Thaiboxen?
Ich wurde nicht Meister, ich wurde zum zweiten Mal in Folge Sieger der Fight Night in Passau.

Wie alt bist du?
Die Fight Night habe ich mit 36 Jahren gewonnen.

Ist das nicht zu alt für so einen Sport?
Langsam spüre ich es in den Knochen. Ich werde wohl bald ein Trainingscenter aufmachen.


Armin Trautner: Mitglied im Muay Thai Bund Bayern (MTBB). Sieger der Fight Night 2019. Member des Trust MC Passau

Du betreibst das ja ohne Schutz, ohne Kopfschoner.
In Thailand wirst du verhöhnt, wenn du Kopfschoner trägst. Pflicht sind allerdings ein Schutz für den Unterleib und für das Gebiss.

Fördert so ein Sport die Aggression? Oder lernst du, sie zu kontrollieren?
Alles easy. Privat habe ich jetzt weniger Probleme. Jetzt habe ich ja den Ausgleich.

Warst du denn mal ein aggressiver Mensch?
Früher hatte ich mehr Stress. Ich hatte auch mal Differenzen mit dem Trust MC.

Ausgerechnet ...
Aber dann war da auch ein Hangaround des Trust MC, mein bester Freund, der hieß Manuel. Mit dem hatte ich mal eine handfeste Auseinandersetzung. Der meinte danach, wenn ich richtig Eier hätte, dann sollte ich in den Ring steigen. Später habe ich mich mit ihm versöhnt, aber einen Tag danach ist er bei einem Verkehrsunfall verstorben.
Manuel war meine Motivation für die Fight Night – und ich war sie ihm schuldig. Deshalb widme ich den Sieg nur ihm!

Das klingt episch. War es wirklich so, dass du über eine ursprüngliche Feindschaft zum Trust MC gekommen bist?
Es war keine Feindschaft, aber es standen nun mal ein paar Differenzen im Raum. Dann habe ich in der BIKERS NEWS von der Gründung eines Trust-Chapters bei Passau gelesen und gedacht „da geh ich mal hin – und dann werden wir ja sehen!“

Armin im Ring: „Wenn man sich die Nase oft genug gebrochen hat, dann blutet sie nicht mehr“
Armin im Ring: „Wenn man sich die Nase oft genug gebrochen hat, dann blutet sie nicht mehr“

Du hast einfach an der Tür geklopft?
Ja, ich habe ihnen meine Geschichte erzählt und dann begann mein Weg beim Trust MC.

Mit Ehrlichkeit kann man auch Respekt gewinnen.
Richtig, genau so war es dann auch.

Rocker und Kampfsport, das ist ja eigentlich in den letzten Jahren mehr so ein Migrantending.
Definitiv!

Du trägst die „20“, die Zahl des Trust MC, als Tätowierung auf der Brust. Hast du deine Fähigkeiten denn schon mal im Dienst des Clubs gebraucht?
Ich sagte doch: Seitdem ich das mache, ist alles easy.

Woran liegt das? An deiner Statur, an deiner Ausstrahlung?
Das kann ich nicht beurteilen. Optik steht im Kampfsport nicht im Vordergrund.

Seit wann bist du eigentlich beim Trust MC?
Ich bin seit acht Jahren Mitglied.

Wie steht der Club sonst so zu deinem Sport?
Der Trust MC unterstützt mich in vielem, zum Beispiel wenn ich mal eine neue Sporthose brauche oder Handschuhe. Auch den Flug zum Trainingslager in Thailand hat der Club mitfinanziert.

Und wer trainiert dich?
Mein Trainer ist Marco Schweighofer, den habe ich 2014 kennengelernt.

Wie ist der so? Ein Harter?
Er ist hart und gerade. Ich habe ihm vieles zu verdanken und ich schätze ihn als Freund und Trainer sehr.

Armin nach der Fight Night in Passau. Seine Brüder vom Trust MC feiern den Sieg
Armin nach der Fight Night in Passau. Seine Brüder vom Trust MC feiern den Sieg

Härte also. Das lernt man mit diesem Sport fürs Rockerleben?
Das hat eher mit meiner Mentalität zu tun: Hauptsache dagegen! Da kommt das mit dem Rockerdasein und dem Kampfsport ganz gut zusammen.

Was fährst du für ein Motorrad?
Früher hatte ich ein Naked Bike. Damit war ich auch in den Trust MC eingetreten. Inzwischen fahre ich eine V-Rod.

Du liebst es also auch auf zwei Rädern sportlicher?
Genau!

Profi bist du ja nicht. Wie verdienst du dein Geld?
Ich arbeite in der Hausverwaltung.

Du gehst also einem ziemlich bürgerlichen Beruf nach. Welche Botschaft wäre denn an die vorurteilsbehafteten Bürger weiterzureichen, wenn es um Rocker und Kampfsport geht?
Die Bürger wollen das typische Klischee. Sie gucken eben zu viel kommerzielle Fernsehsender.
Artikel aus der Ausgabe: 1/20
Alle Wege führen nach Moskau – Teil 1 03.01.2020
Alle Wege führen nach Moskau – Teil 1
Harley-Davidson Twin Cam: Power-Bagger 28.12.2019
Harley-Davidson Twin Cam: Power-Bagger
Trust Racing Team 25.12.2019
Trust Racing Team
Triumph Rocket 3: Erster Fahrbericht 20.12.2019
Triumph Rocket 3: Erster Fahrbericht
Norddeutsche Präsidenten­versammlung 14.12.2019
Norddeutsche Präsidenten­versammlung
Bandidos MC  in Deutschland 13.12.2019
Bandidos MC in Deutschland
Ausgabe 6/20 erscheint am 08. Mai
30 Jahre Trust MC Töging 31.08.2016
30 Jahre Trust MC Töging

Jubiläumsparty des Trust MC Töging …

MC Night Creepers Neukirchen 14.11.2017
MC Night Creepers Neukirchen

Sie fahren unter den gemeinsamen Werten von Kameradschaft, Freundschaft und Respek

Trust MC auf der Siegertreppe 09.10.2019
Trust MC auf der Siegertreppe

Das Gespann des Trust Racing Teams schaffte es auf den dritten Platz in der deutsc …

MMA-Fight 08.03.2018
MMA-Fight

Der President des Bad Generation MC tritt zum MMA-Fight in Hannover an …

Fünf Jahre Trust MC North 31.10.2019
Fünf Jahre Trust MC North

Der Trust MC ist überwiegend im Süden Deutschlands beheimatet. Vor fünf Jahren erhielt e

Trust Racing Team in Dingolfing 11.12.2019
Trust Racing Team in Dingolfing

Auf dem Sandbahnrennen in Dingolfing haben wir das Racing Team des Trust MC begle …

Magazine des Huber Verlages